Wir hatten heute Vormittag sehr interessanten Besuch von zwei Frauen vom Verein Leifaden in Arnsfeld. Wie aus der Wolle auf dem Schaf ein Garn zum Stricken oder häkeln wird, wurde uns ausführlich und anschaulich erzählt und gezeigt:
- das Schaf wird geschoren
-die Wolle ist schmutzig und riecht nach Schaf
-es gibt weiße und graue oder schwarze Wolle
-Schafwolle wird in großen Wannen gewaschen
-saubere Schafwolle wird am Spinnrad zu einem dünnen Faden gesponnen
-die Wolle kann mit Zwiebelschale, Frauenmantel oder Indigowurzel gefärbt werden
-es gibt eine Krempelmaschine in der die Schafwolle zum Vlies gekämmt wird
- aus dem Garn entstehen Mützen, Handschuhe, Socken...
 
Die Arbeit, die die Frauen machen ist sehr aufwändig, schön und sollte sehr wertgeschätzt werden.
 
spinnen