souverinitt
Die Selbstständigkeit der Kinder vollzieht sich in einem kontinuierlichen Entwicklungsprozess.

Deshalb ist es neben der geforderten Achtung jedes einzelnen Kindes als Ebenbild Gottes unser vordringliches Anliegen , durch Hilfe zur Selbsthilfe die personale Souveränität des Kindes zu respektieren und zu fördern.

Die Montessoripädagogik bietet unserer Meinung nach dafür die besten Voraussetzungen. Durch Beobachtung und angemessene Hilfe fördern wir die Selbstständigkeit des einzelnen Kindes, schaffen Raum für freie Entscheidungen, motivieren zu selbstständigen Denken und Handeln und dazu, Schwierigkeiten zu überwinden, statt ihnen auszuweichen.

Jedes Kind trägt seinen individuellen Entwicklungsplan in sich. Durch die Beachtung der sensitiven Phasen und der Schaffung einer Vorbereiteten Umgebung wird ihm die Möglichkeit geboten, sich in seinem eigenen individuellen Rhythmus seine Welt zu erschließen.

Dabei wirken die altersgemischten Gruppen in unserem Kinderhaus unterstützend und sind gleichzeitig Ort des sozialen Lernens.

Zur vorbereiteten Umgebung gehören in der Montessoripädagogik die eigens entwickelten Montessorimaterialien, die besonders die Sinne fordern und fördern und die Erzieherin, die eine beobachtende, anregende und helfende Position einnimmt.

Es wird ein partnerschaftlich demokratisch orientiertes Erzieherin-Kind-Verhältnis angestrebt, das auf gegenseitiger Anerkennung und
Achtung beruht.